Heiligabend mit Gebärden

FrohesFest3

von Wiebke Gericke (Gründerin babySignal):

Nun hat sich das letzte Türchen unseres Adventskalenders geöffnet und Sie fragen sich sicherlich: Welche Geschichte wird es wohl an Heiligabend geben? Wird sie besonders erstaunlich oder vielleicht sehr witzig sein?  Nun, es sind zunächst persönliche Worte, die ich Ihnen mitteilen möchte.  Es hat mich selbst sehr berührt und beglückt an den Erfahrungen von Eltern aus ganz Deutschland durch den diesjährigen Adventskalender teilhaben zu können.

Ich möchte heute, an Heiligabend, einfach DANKE dafür sagen.

kim

DANKE, an alle Eltern, die Gebärden lernen und diese Möglichkeit der Kommunikation im Kontakt mit ihrem Kind einbeziehen.

DANKE an alle Kursleiterinnen, die mit ihrer Begeisterung und ihrem Engagement die Gebärden weitertragen und babySignal überall bekannt machen.

Mein größter DANK gilt allerdings den Kindern: In euren Gesichtern können wir so viel Freude sehen, wenn ihr euch mit Gebärden mitteilt. Ihr wollt die Welt entdecken und uns davon erzählen. Seid gewiss: Es macht uns wirklich sehr großen Spaß zu sehen, was in euch steckt!

Mit einer wundervollen Anekdote von Steffi, die sich bereits vor einigen Jahren ereignete, möchte ich zur letzten Geschichte in unserem Adventskalender kommen. Steffi berichtete von ihrem schönsten Moment mit Gebärden aus der Weihnachtszeit:

„Mein zweijähriger Sohn konnte schon gut und viel reden und gebärdete eigentlich nicht mehr. Doch in dieser Nacht nach dem Heiligabend gebärdete er plötzlich doch wieder! Für mich war sofort klar, dass er emotional tief bewegt war. Sein nächtliches Aufwachen und Schluchzen, der vergebliche Versuch, weinend mit mir zu reden, war schwierig für ihn. Dann, mithilfe seiner Gebärde, konnte ich ihn auf einmal ganz klar verstehen: Seine Arme bewegten sich wild schaufelnd von oben nach unten. Da wusste ich, ich sollte mit ihm ins Kinderzimmer gehen und gucken, ob der neue BAGGER immer noch dort stehen würde, wo wir Gute Nacht gesagt hatten. Sein Weihnachtsgeschenk war ihm so wichtig! Gesagt, getan…danach schlief er friedlich wieder ein. Das war sehr beeindruckend, denn BAGGER war auch ursprünglich eine seiner ersten Gebärden und in dieser Nacht hatte er mir seine Gefühle besser mit einer Gebärde mitteilen können.“

Wie rührend!

babySignal-adventskalender24Nun schließt der babySignal-Adventskalender 2017 mit der Verlosung einer Einzelstunde bei mir. Sie möchten gewinnen und auch einen babySignal-Moment erleben? Schreiben Sie bis Dienstag, 26.12.17 um 23:59 Uhr eine E-Mail und gewinnen sie mit etwas Glück eine Einzelstunde in Hamburg-Eimsbüttel. Beantworten Sie einfach die Frage: Wie hat Ihnen unser Adventskalender gefallen? Die Einzelstunde kann je nach Bedarf bis zum Sommer 2018 eingelöst werden.

Ich wünsche Ihnen allen einen wundervollen Heiligabend, ruhige Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wiebke Gericke

Gründerin babySignal – Mit den Händen sprechen

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s