Im Portrait: babySignal-Kursleiterin Barbara Sand aus Hamburg

Kursraum Barbara SandSeit 2012 ist die Logopädin Barbara Sand begeisterte babySignal-Kursleiterin in Hamburg. Sie bietet ihre Kurse in zwei sehr unterschiedlichen Kursräume an. In ihrer eigenen Praxis, in einem kleineren, gemütlichen Raum und in der Elternschule des Marienkrankenhauses in einem schönen großen Raum. Barbaras aktuelles Kursangebot an ihren beiden Kursorten findet Ihr hier.

Wie kam es dazu, dass Du babySignal-Kursleiterin geworden bist?

Immer wieder bin ich auf der Suche nach Fort- und Weiterbildungen, nach neuen Herausforderungen. Dadurch bin ich zufällig auf babySignal gestoßen. Zuerst habe ich mich als Logopädin gewundert: „Wieso Gebärden? Die Kinder wollen doch sprechen!“ Nachdem ich mich dann tiefergehend mit der Idee beschäftigt habe, war ich sofort derart Feuer und Flamme, dass ich mich gleich zur Ausbildung angemeldet habe. Und jetzt bin ich so froh, diese Möglichkeit anbieten zu können, die den Kindern und den Eltern eine Bereicherung für ihren Alltag bietet.

Warum glaubst Du an die Idee von babySignal?

Das ist doch genau das, was gefehlt hat, auf dem Weg zum Sprechenlernen!

Barbara Sand

Barbara Sand

Die Kinder möchten uns gerne von ihrer Welt erzählen – von dem, was sie erleben und sehen. Hier können ihnen die Hände helfen, denn die Entwicklung der Sprechmuskulatur braucht länger, während die manuellen Fähigkeiten der Kinder schon früher ausgeprägt sind. Mit den Händen können sie sich schon früher mitteilen und es ist berührend, was für wunderschöne Situationen durch dieses Erzählen zwischen Kindern und Eltern entstehen.

Ein Vater berichtete zum Beispiel von seinem Kind, wie es im Alter von gut einem Jahr gleich drei Gebärden zeigte: „PAPA, SCHAFE (zeigt auf die Wiese) SCHLAFEN!“, um zu erzählen, dass es schlafende Schafe entdeckt hat. Es macht mich fröhlich, dass die Kinder die Gebärden für das Gespräch nutzen. Die Gebärden können einerseits großen Spaß und andererseits auch echte Hilfe zur Verständigung im Alltag bedeuten.

Wie geht es für Dich weiter? Was wünscht Du Dir für babySignal und Dich als Kursleiterin?

Es liegt mit babySignal noch so viel Spannendes vor mir – viele neue Begegnungen, viele neue Kurse, auch in Krippen, in denen ich Kurse gebe. Ebenso werde ich nächstes Jahr Seminare, Workshops und Vorträge halten, darüber freue ich mich sehr! Es ist schön, diese wunderbare Idee weitertragen zu dürfen.

Vielen Dank für Deine Antworten, Barbara!

Jubiläum! Videoclip Nr. 2

Eltern zeigen die Gebärden *an + aus*, wenn sie mit babySignal beginnen. Kinder interessieren sich dafür, wenn Licht oder Musik an- oder ausgeschaltet wird. Wir erklären es den Kindern und gebärden dazu. Mal sehen, ob Ihr Kind das später einmal nachmachen wird?