Kursleiterinnen erzählen: Ein Leckerli für die Hunde

Mattis (1,5 Jahre) gebärdet ganz viel. Meistens NOCHMAL. Er kann aber auch schon einige Worte auf Deutsch und Tschechisch sprechen.

Vor ein paar Tagen habe ich mit unseren Hunden „Sitz!“ und „Platz!“ geübt. Mattis hat zugeguckt und hat sich amüsiert. Bald hatte ich keine Leckerlis mehr in der Hand und habe mit den Übungen aufgehört.

Da zeigte Mattis was er kann: NOCHMAL, BRÖTCHEN, ESSEN und HUND hintereinander und zeigte mit seinem Zeigefinger anschließend in Richtung Küche, wo die Dose mit den Leckerlis stand.

Na, was wollte er mit bloß damit sagen? 🙂

Geschrieben von Lenka,
Kursleiterin in Flensburg

Lenka_Blog

Nicht ohne mein Brötchen! (Christel)

Wie verblüffend schnell die Kleinsten schon kombinieren können, habe ich letztens wieder mal bei meiner Tochter (13 Monate) festgestellt.

Wir waren gerade im Supermarkt, als sie in ihrem Buggy erwachte und die Umgebung regelrecht „scannte“. Dem Moment, in dem erkannte, wo sie sich befand, folgte ein Laut der Entrüstung und die promte Gebärde für ESSEN.

Hätte ja sein können, dass ich ihr Brötchen für den Weg einfach vergesse!